10.3 Kampnagel

Wer jetzt an aufgepustete Riesen-Tiere zur Kinderbespaßung bei lokalen Bau- markt-Eröffnungen denkt, liegt richtig. Und falsch.
Zur Eröffnung des Sommerfestivals 2010 haben die Deichtorhallen und das Internationale Sommerfestival Kampnagel Mitte August das »White Bouncy Castle« nach Hamburg geholt.
Mit der rund 30 Meter langen und 11 Meter hohen Hüpfburg in Form eines Schlosses, ja weißen Schlosses, haben die Künstler Dana Caspersen und William Forsythe einen instabilen, temporären Raum geschaffen, in dem es nur Teilneh- mer, aber keine Zuschauer gibt.
Forsythe, der als einer der führenden Choreografen weltweit gilt und das klassi- sche Ballett zu einer dynamischen Kunstform im 21. Jahrhundert geführt hat, erschuf zusammen mit der Tänzerin Dana Caspersen (seit 2005 Mitglied seines Tanz-Ensembles) eine Bühne auf der der Besucher springenderweise zum Dar- steller seiner eigenen Performance wird.

Das macht unheimlich Spaß, auch von der eher kunstmuffeligen Betrachtungs- warte aus – ein Lachen und Grinsen schleicht sich schon nach gefühlten 3 Se- kunden auf das Gesicht. Man hüpft, springt, kugelt, tatsächlich beginnen die Teilnehmer der ca. 20 Personen großen Gruppe neue Bewegungsformen auszu- probieren. Riesen-Hüpfer, Pirouetten, in kleinen Gruppen oder als Pionier ein- mal quer durch den Raum. Das „White Bouncy Castle“ des Choreografen W. Forsythe hat mit klassischem Ballett nichts mehr zu tun. Es ist vielmehr ein wahr gewordener Kindheitstraum, in dem die Bühne gleich dem Zuschauerraum gleich einer Hüpfburg ist.
Eine Klanginstallation ist Gradmesser für die Aktivität auf dieser Bühne, gleich- wohl treiben fanfarenartige Klänge einen zu immer gewagteren Hüpfern an. Wer jetzt nicht erhitzt und glücklich durch die nachfolgende Besuchergruppe aus den ehrwürdigen Mauern Bouncy Castles vertrieben wird, liegt entweder

liegt entweder im Wachkoma oder hat sich von der nicht unerheblich langen Schlange an der Kasse abschrecken lassen.
Na dann – auf ins Vergnügen ins White Bouncy Castle! Annika Beins
Kleiner Tipp:
Unter der Woche ist die Installation, außer montags, bis 20Uhr geöffnet!
13. August – 12. September 2010 Kampnagel Hamburg
www.kampnagel.de